Sporttherapie/Sportmassage

Ausbildung:

Meine Ausbildung zur Sportmasseurin absolvierte ich an der Oexle’s Gesundheitsfachschule in Schlieren.

Während rund einem Jahren besuchte ich sechs verschiedene Module und schloss meine Ausbildung im Dezember 2013 erfolgreich ab.

Aufgaben der Sporttherapie/Sportmassage:

Betreuen von Freizeit- bis und mit Profisportlern vor und nach den Wettkämpfen respektive Trainings.

 

 

Ziele Sporttherapie/Sportmassage:

– Unterstützung der Regeneration, Verkürzung der Erholungszeit zwischen Trainings und Wettkämpfen

– Regulieren der Muskelspannung

– Steigern des persönlichen Leistungspotentials

– Verzögern von Ermüdungen

– Verringern des Verletzungsrisikos

– Reizzustände abschwächen, Stauungen und Schwellungen „abbauen“

 

Therapiemethoden:

Vorwettkampfmassage (individuell je nach Sportart)

Ziel: leicht, locker, aufwärmend, kombiniert mit lockerem Einlaufen (Einwärmen)

Wirkung: Förderung der Durchblutung, Lockern der Muskulatur, optimale Leistungsbereitschaft fördern, Nervosität vermindern usw.

Dauer / Anwendung: 5-10 Minuten; kurz vor dem Wettkampf

 

Wettkampfmassage (individuell je nach Sportart)

Ziel: Vorbereitung auf Wettkampf, lockern, warmhalten

Wirkung: Aktivierung des Stoffwechsels, Lockerung der Muskulatur

Dauer / Anwendung: Wenige Minuten; unmittelbar vor und während dem Wettkampf

 

Regenerationsmassage

Ziel: Schnelle Regeneration, Entmüdung, Kurze Erholungszeit, Leistungsfähigkeit schnell wieder herstellen

Wirkung: Beschleunigen des Abtransports von Stoffwechselendprodukten, Verbesserung der Aufnahme von Nährstoffen.

Dauer / Anwendung: 20-60 Minuten; nach dem Wettkampf (optimal nach 2-24 Stunden danach)

 

Verletzungen und Tapen

Starre Tapes → Funktionelle „Verbände“ zur passiven Stabilisation von Gelenken.

Elastische Tapes → Therapeutische Beeinflussung aktiver Strukturen (z.B. Muskeln, Bänder, usw.) und Wirkungsmechanismen (z.B. Lymphsystem, Nerven, usw.). Durch die Elastizität des Tapes wird eine Art Dauermassage auf die Haut erzeugt.

Anwendungsgebiet:

Blockierung in sämtlichen Gelenken, Schleimbeutelentzündungen, Entzündungen der Muskulatur und Gelenke, Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, Meniskusverletzungen, Muskelverletzungen, Muskelschmerzen, Muskelverhärtungen, Narbenbehandlungen, Neurale Schmerzen, Rückenschmerzen, Verstauchungen und vielem mehr.